www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Das wichtigste Ereignis

© Teodor Horvat


Nach folgendem Zitat aus dem Neuen Testament entstand ein gut bedachtes und bedeutungsvolles Bild, aus dem Leben des heiligen Petrus: "Als er aber am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder: Simon, genannt Petrus, und Andreas, seinen Bruder, die ein Netz in den See warfen, denn sie waren Fischer. Und er spricht zu ihnen: Kommt mir nach! Und ich werde euch zu Menschenfischern machen. Sie aber verließen sogleich die Netze und folgten ihm nach." (Mt. 4,18-20).
Das wichtigste Ereignis aus dem Leben des heiligen Petrus überfüllte den begabten Künstler und er zeigte es wunderschön auf seinem Bild in der Helldunkeltechnik. Das Bild entstand nach den Skizzen von Friedrich Overbecks aus Nazarenerschule. Der begabte Künstler wurde in Rom geboren und hieß Ludwig Seitz. Nach seiner Abstammung war er ein Deutscher aber mit Herz und Seele, gehörte ganz sicher zu überzeugenden Christen.
Das Bild zeigt heiligen Petrus im Moment, als er von Jesus in Aposteldienst berufen wurde. Dieser entscheidender Augenblick für Petrus zukünftiges Leben war schon von sich selbst überfüllt mit Poesie, welche auch der Künstler mit geschichtlichen Idealisierungen noch mehr Potentiert hatte. Jesusgestalt zeigte er in volle Würdigkeit und übermenschliche Herrlichkeit. Seine außergewöhnliche und anziehende Äußerlichkeit, zieht in nur einen, einzigen Augenblick, den armen Fischer aus Galiläa und er musste einfach dem Rufe des Herzens folgen. Die zwei, gegenteiligen Begriffe: "berufen werden und der Berufung folgen", wurden beim Jesus mit jenen seelischen und überirdischen Eigenschaften gezeigt und bei heiligem Petrus mit natürlicher Gleichgültigkeit sowie Beschlossenheit, welche sich auf seinem ganzer Verhaltung, spiegelte. Der Künstler müsste bei diesem Bild sehr schweren psychologischen Problem lösen. Auf seinem Bild versuchte er zu erklären, warum Petrus befolgt Jesus Berufung, ohne zu zögern?
Auch dieses schwierige Problem löste der Künstler auf sehr natürliche Weise. Auf dem Jesus spiegelte sich nur Göttlichkeit. Und wenn von dieser Göttlichkeit, einfacher und ehrlicher Mensch, wie Overbeck auf seiner Skizze Petrus darstellte, berufen wurde, verstand man auch gleich, warum er ihm sofort folgte nach. Die seelische Seite des Bildes verstärkt noch mehr Andreas, Petrus Bruder. Auf seinem Gesicht sieht man die gleiche Entschlossenheit, dem Jesus und seinem Bruder zu folgen. Seiner Wunsch, veränderte sich schon in Entschlossenheit alles zu verlassen und Jesus Stimme zu folgen.
Künstlerische Bearbeitung des Bildes nach Skizzen von Overbeck ist vorzüglich und in jede Hinsicht tadellos.
PS: Das Bild befindet sich in unserer Kathedrale.

Eingereicht am 27. Februar 2006.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.


Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

»»» Kurzgeschichten Alltag «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««