www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Als Finsternis die Erde bedeckte

© Manfred Schröder


Jeschua hat mit Christus so wenig gemeinsam
wie die Synagoge mit der Kirche.
Simon:
Herr, was geschieht, wenn du nicht mehr unter uns weilst?
Jeschua:
Dann kommt Christus.
Simon:
Wer ist das?
Jeschua:
Der sich in meinem Namen ausgeben wird und den viele nachlaufen werden.
Simon:
Nicht ich. Du kennst mich. Warum schweigst du?
Jeschua:
Komm; lass´ uns zu den anderen gehen.
Als Finsternis die Erde bedeckte und der Wahnsinn die Messe zelebrierte und die Juden als brennende Fackeln dem Christengott geopfert wurden, kam Jeschua für einen Tag auf die Erde zurück. Sein erster Weg führte ihn in die Synagoge. Als er das Haus des Herrn wieder verliess, überfiel ihn eine Schar wütender Christen und wollten ihn töten.
-Weil du einer von denen bist, die unseren Herrn umgebracht haben-, schrien sie.
Da kam ein Mönch des Weges. Er ging auf Jeschua zu und hielt ihm das Kreuz vor die Augen.
-Bekenne dich zu Christus und du bist gerettet!-

Eingereicht am 23. Februar 2006.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.


Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

»»» Kurzgeschichten Alltag «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««