www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Die Erleuchtung

© Manfred Schröder


"Ich will dir von Gott erzählen",
sagte ein Priester zu einem Heiden.
Der Heide lächelte:
"Gott hat mir gerade von dir erzählt."
Ein junger Mönch machte sich auf den beschwerlichen Weg zum Berge der Erkenntnis, wo die weisen Lehrer lebten, in der Hoffnung, von ihnen zu erfahren, wo Gott zu finden sei.
Ein jeder von ihnen war freundlich und hilfsbereit. Sie gaben ihm zu trinken und zu essen, und ließen ihn bei sich ruhen. Doch ihre Antwort auf seine Frage, war stets die gleiche: "Gott musst du selber finden."
So ging er wieder, enttäuscht und traurig, ins Tal zurück. Und da ihm dürstete, betrat er eine Schenke, wo wildes Volk verkehrte und raue Sitten herrschten. Er bat um ein Glas Wasser und setze sich an einen Tisch, an dem sich ein Mann befand und ihn mit trunkenen Augen anblickte. Der junge Mönch saß einen Augenblick schweigend da und lauschte einer Stimme in seinem Herzen. Er begann zu lächeln und sprach: "Sage mir, wo kann ich Gott finden?"
Der Mann funkelte ihn böse an. "Geh mir bloß weg mit Gott. Gott ist der letzte Dreck unter meinem Fingernagel!"
Der junge Mönch war erschrocken ob der groben Worte und wusste nicht, was er erwidern sollte. Doch dann erhellte sich sein Geist.
"Da suche ich Gott, um hier zu erfahren, dass er überall ist!"
Und er ging zum Berge der Erkenntnis zurück und baute sich daselbst eine Hütte.

Eingereicht am 17. Januar 2006.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.


Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

»»» Kurzgeschichten Alltag «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««