Karin Reddemann: Gottes kalte Gabe

www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Für den Mörder

© Karin Reddemann


Höre ihn weinen. Nachts, wenn ich nicht schlafen kann. Keine Ahnung, was aus ihm geworden ist. Hat seinen Vater mit dem Jagdmesser abgeschlachtet, hat nach Mami gebrüllt, die längst nicht mehr war. Legte ihm ein bekritzeltes Zettelchen auf das nasse, rote Kopfkissen. "Vermisse Dich, Papa." Rief die Polizei und lief in den Regen, um sich zu waschen. War wortlos, als sie ihn mitnahmen. Das liegt Jahre zurück. Ich war Studentin des Hoffnungslosen, nahm mich wichtig und hockte im Gerichtssaal auf der Pressebank. Die Redaktion wartete derweil auf ihr Füllzeug. Eine übel geschminkte Blondine mit aufgepolsterten Titten, die den Porsche ihres gegelten Ex im Kanal versenkt hatte. Ein Karnevalsprinz, der mir die Finger abhacken wollte, sollte ich eine Zeile über ihn schreiben. Hatte besoffen eine Politesse beleidigt, kannte die Verlegerin persönlich.
Sie wollen wissen, wie es weitergeht?
Karin Reddemann: Gottes kalte Gabe
Die vollständige Geschichte findet sich in dem Buch
Karin Reddemann
Gottes kalte Gabe
Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken
ISBN 3-9809336-3-6
Erscheinungstermin: September 2006
ca. 120 Seiten
9,90 Euro (D)     10,30 Euro (A)

»»» Direkt beim Verlag bestellen
Der Mann, der vergewaltigt wurde und andere Geschichten
Auch hier finden Sie eine Geschichte von Karin Reddemann
Der Mann, der vergewaltigt wurde
und andere Geschichten
Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken
ISBN 3-9809336-8-7
Erscheinungstermin: September 2006
ca. 125 Seiten
9,90 Euro (D)     10,30 Euro (A)

»»» Direkt beim Verlag bestellen
Plötzlich sah die Welt ganz anders aus. Schlüsselerlebnisse Dr. Ronald Henss Verlag. 2005.
Auch hier finden Sie eine Geschichte von Karin Reddemann.
Plötzlich sah die Welt ganz anders aus
Schlüsselerlebnisse
Edition www.online-roman.de
Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken
ISBN 3-9809336-6-0
119 Seiten
8,90 Euro (D)     9,20 Euro (A)

»»» Direkt beim Verlag bestellen



Eingereicht am 19. Juli 2005.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.


Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

»»» Kurzgeschichten Alltag «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««