Kurzgeschichten   Lust am Lesen   Lust am Schreiben       www.online-roman.de


  Lust am Lesen     Lust am Schreiben  

Kurzgeschichte Afrika Kurzgeschichtenwettbewerb Afrika Kurzgeschichten


Domino

©  Frederike Jungk


Es ist wie Domino. Schwarz und weiß. Sie vertragen sich und liegen Seite an Seite aneinander. Es darf aber nur ein Stein der gleichen Farbe sein. Und doch kämpft jeder einzelne um weiter zu kommen und um nicht der letzte zu sein. Kann ein Spiel das Leben symbolisieren?
Es ist heiß, die Sonne brennt. Wenn er könnte würde er wegrennen. Aber dazu gehört mehr als einfach nur abzuhauen. Die Familie, die Kinder, das Dorf - er kann das nicht alles alleine lassen. Und was wäre überhaupt da draußen, wo er hinrennen würde? Ungewissheit, daran gibt es keinen Zweifel. Er hat Geschichten gehört, von anderen Männern und Frauen, die alles aufgegeben haben, nur um dann noch mehr kämpfen zu müssen. Das wollte er nicht. Aber es gab ja auch noch die anderen Geschichten. Freiheit, Ferne, Fremde. Und Unbeschwertheit. Was sollte er glauben?
Fremde Männer kamen manchmal durch das Dorf. Mit großen, lauten Autos. Es waren nicht immer dieselben Männer. Manchmal, da wollten die fremden Männer helfen. Sie kamen mit Säcken mit Korn oder versuchten ihnen etwas zu erklären. Aber die anderen Männer sahen wütend aus. Sie hatten Gewehre in der Hand und standen hinten auf den Autos. Es staubte und lärmte. Sie schrieen und fuhren über die mühsam bepflanzten Felder. Was wollten diese Männer?
Er kann diesen Männern nicht seine Familie und sein Dorf überlassen. Sie sind zu allem fähig; das sagten die Männer mit den Kornsäcken. Was auch immer das bedeuten mochte. Wieso vertrugen sie sich mit der einen Gruppe fremder Männer während die anderen Angst und Schrecken verbreiteten?
Die Kinder spielen im Sand. Sie malen Figuren in den Sand und basteln mit den vertrockneten Ästen. Sie wissen, dass sie rennen müssen, wenn die fremden Männer kommen. Aber daran denken sie beim Spielen nicht. Sie sind Erfinder in ihrer eigenen Welt. Spielend wachsen sie auf und erst später wird ihnen das Spiel des Lebens bewusst. Dort sind sie Dominosteine, die in einem Spiel sind und aus diesem nicht heraus kommen.




Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor / unsere Autorin ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.


»»» Weitere Afrika-Geschichten «««

»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««

»»» HOME PAGE «««


Eingereicht am 28. Juni 2004.
Herzlichen Dank an den Autor / die Autorin.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors / der Autorin.
Erzähl mir was von Afrika. Band 1. Dr. Ronald Henss Verlag   ISBN 3-9809336-2-8  ca. 150 Seiten   8,90 Euro.




Erzähl mir was von Afrika
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 3-9809336-2-8

14 Autoren aus Deutschland und Österreich zeigen den geheimnisvollen und faszinierenden Kontinent aus unterschiedlichen Perspektiven.
Von Ägypten bis Südafrika, von Guinea bis Kenia ...

»»» Direkt beim Verlag bestellen
»»» Bei Amazon bestellen