Kurzgeschichten   Lust am Lesen   Lust am Schreiben       www.online-roman.de

Kurzgeschichte Afrika Kurzgeschichtenwettbewerb Afrika Kurzgeschichten

Kongoenial - daran hat man zu kauen

©  David Sowka


"Weißt du wie du bist? Kennst du von Morgenstern das Gedicht mit Afrika und Lattenzaun oder so? Ja? Na, so bist du!"
"Was? Wie Morgenstern?"
Seit Dirk Berghammer in Afrika oder genauer gesagt im Kongo war, konnte er sein Spiegelbild - mit welchen er früher so köstliche Gespräche über Tiramisu hielt - einfach nicht mehr aushalten. Er beschimpfte es sogar. Einmal traf er es mit dem Morgenstern sehr hart. Dirk Berghammer schmiss seine komischstachelige Waffe einfach in den Spiegel. Doch anstatt zu zersplittern, riss der Spiegel. Hatte Dirk Berghammer sein Spiegelbild doch tatsächlich mit dem Spiegel Titelblatt vom 7.Oktober 1953, also mit Max Frisch, verwechselt. Nachdem dieses Missgeschick aufgeklärt war, blickte Dirk Berghammer in einen handelsüblichen Spiegel, welche sein Gesicht reflektierte. Er war hässlich. Hässlicher als die Nacht höchstpersönlich. Igittigitt! Er hatte sogar Ähnlichkeiten mit Thomas Gottschalk. Er war die Hässlichkeit in Person. Dirk Berghammer drückte es folgendermaßen aus: "Scheiße! Sehe ich scheiße aus! Man könnte schon fast Scheiße zu meiner scheiß Visage sagen. Überhaupt nicht scheiß schwarzweiß, wie auf dem alten scheiß Spiegel! Scheiße! Geht es mir scheiß scheiße! Scheiße!" So klein wie sein Wortschatz war, so war auch die Sympathie seiner Mitmenschen ihm gegenüber. Er wurde auf offener Straße von Mitbürgern angespuckt und getreten.
Berghammer wollte den täglichen Mobbing ein Ende machen. Er wollte seinen Ruf reinwaschen bzw. auch seine Haut. Als erste Handlung nahm er Stift und Barbier ins Visier. Im Stift gab es ein Wohlfahrtskommando, welches ihm frische, neue Kleidung gab und auch noch Sanitäranlagen für die Körperhygiene zur Verfügung stellte. Der Barbier sorgte für einen vorzüglichen Bartschnitt. Danach beschloss er für den Kongo die Unabhängigkeit zu erkämpfen. Als er damit beginnen wollte, wurde er aufgeklärt, dass dies gar nicht nötig sei, denn Kongo war schon ziemlich unabhängig. Die Präsidenten oder Diktatoren starben alle an ganz natürlichen Kugelhagel.
"Und wie soll ich dann meinen Ruf wieder reinwaschen?" fragte er verzweifelt die Stille. Stille war eine Putzfrau, die mit Dirk Berghammer trotz seines schlechten Rufes verkehrte.
"Wasch einmal den Boden hier in diesem Land auf. Das Land ist ja schmutzig! Und wenn du dabei bist kannst du ja auch gleich deinen Ruf mitwaschen. Vielleicht bei 60 Grad oder so. Was weiß ich?" brüllte die Stille Dirk Berghammer an.
Er nahm den Rat an und fuhr mit demselben Rad in die Ecke des Kongos bei Sudan und Uganda. Dirk Berghammer wusch sich hinunter bis zum Zipfel bei Sambia und dann vor in Richtung Atlantik. Als das Land fertig gewaschen war, konnte er noch zwei weitere Erfolge verbuchen. Erstens fand er einen Zehennagel von Che Guevara, welchen er sofort an das Revolutionsmuseum in Havanna verkaufte und aus dem Erlös schaffte er sich eine Max Frisch Maske an. Der zweite Erfolg bestand darin, dass Dirk Berghammer ganz nebenbei auch noch seinen Ruf rein wusch.




Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor / unsere Autorin ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.


»»» Weitere Afrika-Geschichten «««

»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««

»»» HOME PAGE «««


Eingereicht am 24. Juni 2004.
Herzlichen Dank an den Autor / die Autorin.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors / der Autorin.
Erzähl mir was von Afrika. Band 1. Dr. Ronald Henss Verlag   ISBN 3-9809336-2-8  ca. 150 Seiten   8,90 Euro.




Erzähl mir was von Afrika
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 3-9809336-2-8

14 Autoren aus Deutschland und Österreich zeigen den geheimnisvollen und faszinierenden Kontinent aus unterschiedlichen Perspektiven.
Von Ägypten bis Südafrika, von Guinea bis Kenia ...

»»» Direkt beim Verlag bestellen
»»» Bei Amazon bestellen